Kindergeburtstag

26. Oktober 2019 0 Von Alex

Aus dem blauen heraus entschied unser Sohn ungefähr sechs Monate vor seinem Geburtstag, dass er einen Kindergeburtstag mit Gästen haben möchte. Er wusste auch sofort wer alles kommen sollte und was für ein Motto es sein sollte.

Themenplanung

Da er oft seine Meinung ändert habe ich erst drei Wochen vorher die Sachen bestellt. Es sollte eine Traktor Themenparty werden. Also bestellte ich ein Set mit sechs Einladungskarten, acht Bechern und Tellern aus Pappe, sowie einem passenden Happy Birthday Schriftzug. 

Traktorpartygeschirr zum Kindergeburtstag

https://www.kids-party-world.de/32-teile-traktor-party-deko-set-8-personen/a-900838/

Für den Kuchen wollte ich diesmal etwas einfaches. Die letztes Male waren ein Fondant Fiasko und ein Schokoglasur Dilemma gewesen. Daher bestellte ich dieses mal eine Traktor geformte Kuchenform. Die wollte ich entsprechend verzieren. Natürlich hat er sich eine Woche vor der Party umentschieden und wollt eine Baggerparty.

Giveaways

Heutzutage ist es üblich das die Gäste eine Party sogenannte Mitgebsel bekommen. Ich habe ewig gesucht bis ich Traktor bezogene Mitgebsel zusammen stellen könnte. Die Mitgebseltüten habe ich selbst gebastelt. In die Tüten kamen Traktor Sammelkarten, Taktortattoos, Brause Lollies und Kaubonbons. 

Einladung

Auf die Einladung hab ich den Namen des Kindes mit Anfangsbuchstaben des Nachnamens, Datum, Uhrzeit und Adresse notiert, sowie die Telefonnummer für die Rückmeldung. Leider hat ein Kind nicht geantwortet aufgrund der fehlenden Deutschkenntnisse des Vater und da ich den Jungen selbst nicht antraf konnte ich mit ihm nicht klären ob er denn nun kommen möchte oder nicht.

Rückmeldung

Leider gab es in der Kita noch ein weiteres Kind mit demselben Vornamen und dem identischen Anfangsbuchstaben des Nachnamens, so dass manche Eltern verwirrt waren, wer denn nun zum Geburtstag einladen würde. Was ich schon etwas merkwürdig fand da es die üblichen Jungs waren die immer mit meinem Sohn spielten.

Geschenke Frage

Einige Mamas und Kids haben mich dann gefragt was unser Sohn gern mag. Da ich nicht wollte das teure Sachen werden habe ich entschieden das er noch ein paar Siku Fahrzeuge bekommen sollte.

Geschenke zum Kindergeburtstag Siku Fahrzeuge

Kuchen

Kuchen vom Kindergeburtstag in Traktorform

Den Kuchen habe ich am Tag vorher angefangen zu machen. Leider war die Hälfte des Fondant nicht mehr zu gebrauchen. So hatte ich schon ziemliche Schwierigkeiten den Kuchen überhaupt fertig zu bekommen. Es hat wie die letzten Male ewig gedauert und ich war erst um eins fertig mit der Kuchendeko. Ich bin gespannt ob ich für das kommende Jahr endlich nur ein Marmorkuchen mit Glasur schaffe.

Dekoration

Als Dekoration habe ich den Traktor Schriftzug aufgehängt und ein paar Luftballons. Auf dem Tisch hatte ich nur das Pappgeschirr gestellt und die Mitgebseltüten.

Snacks

Als Snacks habe ich extra auf Süßigkeiten verzichtet. Es gab Obst und Gemüse und wurde auch gut gegessen. Keiner hat nach etwas süßem gefragt.

Spielangebot

Ich hatte Schablonen zum Malen besorgt, ein Memory Spiel das meine Schwester extra noch gemacht hatte, ein Traktorkarten Spiel war noch übrig sowie ein Set mit Tattoos.

Sonst war nichts geplant, da die Feier so um die drei Stunden gehen sollte. Bei schönem Wetter wollte ich noch raus und vielleicht noch Fußball spielen.

Der große Tag kann losgehen

Alle Kinder kamen pünktlich um 15 Uhr, da sich alle aus der Kita kannten, brauchten sie nicht lange um warm zu werden. Mein Sohn hat das getan was er immer tut wenn es ihm zuviel wird, er ist geflüchtet. Wahlweise auf Mama oder Papas Arm oder auf den Balkon. Die großen Jungs, alle so um die sechs, waren vom Spielangebot im Kinderzimmer nicht sonderlich angetan.

So entschied ich das wir erstmal Kuchen essen könnten. Der Fondant kam sehr gut an, wenn wundert es, der besteht aus reinem Zucker. Der Kuchen selber hat nicht allen geschmeckt. Vermutlich war er nicht süß genug, im Verhältnis zum Fondant.

Nachdem alle genug Kuchen hatten, spielten die Jungs etwas für sich. Allerdings gab es immer wieder jemand der dazwischen funkte. Hatte also ein Kind sich für ein Spiel oder Gegenstand interessierte, kam irgendwann eine anderes und fing zu prügeln an oder war laut. Schließlich machte einer der Jungs eine eindeutige Geste mit einer Bratwurst aus der  Spielküche, da war klar, dass wir tatsächlich das Kaka-Spiel raus holen mussten. Es war natürlich ein voller Erfolg auch wenn wir zeitweise Sorge hatten das es überlebt, bei den Rabauken. 

Mein Mann war zum Glück auch da und hatte dank seiner Film- und Spiel Merchandise Sammlung einiges zu bieten. Er wurde letztendlich von jedem Kind mindestens einmal verprügelt mit diversen Lichtschwertern, aufblasbaren Hammern oder Hulkhandschuhen. Außerdem haben wir noch eine ansehnliche Sammlung an Figuren die eine Weile betrachtet wurden. Das Highlight war eine Nachtsichtgerät. Jeder durfte einzeln ins dunkle Bad und es ausgiebig testen.

Schließlich sind wir dann raus zum Ball spielen. Auf dem Weg auf das Feld hinter dem Haus haben sich zwei der Jungs beim Fangen spielen verletzt, so dass ich erstmal wieder umdrehen durfte um Pflaster zu besorgen. Die Hälfte der Jungs hat dann noch an den Busch gepinkelt, während ich mit einem oben auf dem Klo war. Zwischendrin musste ich nochmal hoch um etwas zu trinken zu besorgen. Es hat super gut funktioniert, unser Sohn hat natürlich nicht so mithalten können bei den Großen.

Essen

Zu Essen hatte ich geplant das die Kinder ihre Pizza selbst belegen können. Dafür habe ich schon fertigen Teig besorgt, mit entsprechender Soße. Ich hatte die Mamas vorher gefragt ob irgendwelche Allergien vorliegen. Dazu gab es geriebener Käse, Salami und Schinken. Die Pizzen sind gerade so fertig geworden. Es waren immer für zwei Jungs gleichzeitig welche im Ofen. Ein paar Jungs haben ihre Pizza etwas zu früh raus genommen, es schien ihnen aber trotzdem geschmeckt zu haben.

Alle Kinder wurden pünktlich abgeholt. Es wurde kein Kind schwer verletzt oder ging verloren. Für mich persönlich war die Party sehr anstrengend, mein Mann dagegen war schwer begeistert. Er hat sogar mit den Jungs ausgemacht sich im Winter nochmal zu treffen um das Nachtsichtgerät auf dem Feld zu versuchen.

Die Tage danach war die Party das Gesprächsthema in der Kita. Speziell das Nachtsichtgerät und die riesige Sammlung an Actionfiguren. Ich hätte nicht gedacht, dass so etwas schon in dem Alter vorkommt. Allerdings bin ich mir auch nicht sicher ob ich nochmal eine Party mit Kindern machen möchte. Leider habe das nicht ich zu entscheiden.